PhotoMIX-Company / Pixabay

Kaffeetrinken ohne die belebende Wirkung des Koffeins? Erfahre hier, wie die entkoffinierte Kaffeeherstellung auf Wasserbasis den köstlichen Geschmack des Kaffees bewahrt, während umweltfreundliche Methoden die Herstellung prägen.

Von Lisa Ehrhardt

Für viele von uns ist Kaffee mehr als nur ein Muntermacher am Morgen – er ist Genuss, Ritual und Entspannung. Kaffee ist aus vielen Tagesabläufen nicht mehr wegzudenken. Er ist bekannt für seine stimmungsaufhellende Wirkung und große Studien zeigen, dass Kaffee sogar vor Leberkrebs schützen kann. Doch neben diesen positiven Wirkungen kann zu viel Kaffee auch zu Schlaflosigkeit, Schweißausbrüchen oder Herzrasen führen. Wer den köstlichen Geschmack des Kaffees ohne die anregende Wirkung des Koffeins genießen möchte, stößt schnell auf entkoffeinierten Kaffee als Alternative. Was es dazu zu wissen und zu beachten gibt, steht im folgenden Artikel.

Industrieller Entkoffeinierungs-Prozess

Die Entkoffeinierung von Kaffee ist ein faszinierender Prozess, der es ermöglicht, das Koffein aus den Bohnen zu entfernen, ohne den reichen Geschmack und das Aroma zu beeinträchtigen. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden verschiedene Methoden entwickelt, die alle ihre Vor- und Nachteile haben.

Die industrielle Entkoffeinierung ist ein komplexes Verfahren, das darauf abzielt, den Kaffeebohnen einen Großteil des Koffeins zu entziehen und gleichzeitig die Geschmacks- und Aromastoffe weitgehend zu erhalten. Eine der in der Industrie am häufigsten angewandten Methoden ist die Verwendung chemischer Lösungsmittel wie Dichlormethan oder Ethylacetat. Bei diesem Verfahren werden die rohen Kaffeebohnen zunächst in Wasser eingeweicht, um das Koffein zu lösen. Anschließend wird das koffeinhaltige Wasser mit einem der Lösungsmittel behandelt, um das Koffein zu extrahieren.

Nachdem das Lösungsmittel das Koffein aufgenommen hat, wird es entfernt, und die Kaffeebohnen werden erneut in Wasser eingeweicht, um die Lösungsmittelrückstände zu entfernen.

Obwohl dieses Verfahren wirksam ist, gibt es Bedenken hinsichtlich möglicher Rückstände der chemischen Lösungsmittel im entkoffeinierten Kaffee. Außerdem können diese Lösungsmittel bei unsachgemäßer Handhabung oder Entsorgung in die Umwelt gelangen und Umweltschäden verursachen. Aus diesem Grund werden alternative Methoden immer beliebter.

Entkoffeinierte Kaffeherstellung auf Wasserbasis.
© Milo Miloezger / Unsplash

Auf Wasserbasis entkoffeiniert

Für Kaffeeliebhaber, die nicht nur auf den Geschmack, sondern auch auf die Umwelt achten, spielen nachhaltige Herstellungsverfahren eine entscheidende Rolle. Das Bewusstsein für die potenziell schädlichen Auswirkungen chemischer Lösungsmittel wie Dichlormethan oder Ethylacetat hat zu einem wachsenden Interesse an natürlichen Entkoffeinierungsmethoden geführt, die keine Rückstände hinterlassen und unbedenklich für den Verzehr sind.

Eine natürliche Methode ist die Entkoffeinierung auf Wasserbasis. Dabei wird reines Wasser verwendet. Die Kaffeebohnen werden so lange in Wasser eingeweicht, bis sich das Koffein gelöst hat. Anschließend wird das koffeinhaltige Wasser durch Aktivkohle gefiltert, wobei das Koffein absorbiert wird, während die Aromabestandteile im Wasser verbleiben. Dieses Verfahren ist besonders schonend und hinterlässt keine Rückstände von chemischen Lösungsmitteln im Kaffee.

Es handelt sich um ein traditionelles Verfahren, das auch als “Wasserverfahren” oder “Schweizer Wasser” bekannt ist. Das Verfahren wurde in den 1970er Jahren von der Swiss Water Decaffeinated Coffee Company entwickelt.

Unsere Produktempfehlungen:

Fazit:

Entkoffeinierter Kaffee ist eine köstliche Alternative für Kaffeeliebhaber, die den Geschmack des Kaffees ohne Nebenwirkungen genießen möchten. Ob Sie nun koffeinempfindlich sind oder einen empfindlichen Magen haben, entkoffeinierter Kaffee ist die richtige Wahl. Mit der Wahl von Bio-Kaffee, der mit Wasser entkoffeiniert wurde, kann man nicht nur seinem Gaumen, sondern auch der Umwelt etwas Gutes tun. Lass dich also von einer Tasse entkoffeiniertem Bio-Kaffee verwöhnen und genieße den Geschmack ohne Kompromisse!

Auch interessant: Zuckerfreie Bio-Schokolade